Dedicated Server mit Desktophardware

Bietet Quality Location auch günstigere Dedicated Server mit Desktophardware (Intel Core i3, i5, i7) an?

Dedicated Server mit Desktophardware (Intel Core i3, i5 oder i7) werden von uns weder verwendet, noch vertrieben. Wir vertrauen ausschließlich auf hochwertige Serverhardware. Hierfür gibt es mehrere Gründe:

Unterstützung von mehr Arbeitsspeicher

Während aktuelle Desktop CPUs maximal 64 GB RAM unterstützen, unterstützen Intel Xeon E5-16XXv4 CPUs 768 GB und Intel Xeon E5-26XXv4 (mit Dualsockel Mainboard) sogar bis zu 1536 GB!

Support von ECC RAM
Error Checking and Correction (ECC) RAM erkennt und korrigiert automatisch Datenverfälschungen. Speicherfehler können erhebliche Probleme verursachen (Berechnungsfehler, Abstürze von Anwendungen verursachen, Informationen fehlerhaft zum Schreiben auf die Festplatte bereitstellen und sogar zu Bluescreens bzw Kernelpanics führen). ECC Speicher überprüfen sämtliche Informationen im Arbeitsspeicher, können fehlerhafte Informationen selbstständig erkennen und neu vom Betriebssystem angefordert werden, bevor es zu Problemen kommt.

Höhere Speicherbandbreite, mehr Speicherkanäle und PCI-Express-Lanes
Aktuelle Intel Xeon E5 Prozessoren (modellabhängig) verfügen über eine höhere Speicherbandbreite und mehr Speicherkanäle, wodurch kürzere Zugriffszeiten und höhere Bandbreiten zum Chipsatz möglich sind.
Ebenfalls ermöglicht eine höhere Anzahl an PCI-Express-Lanes mehr parallele Verbindungen zu PCI-E Komponenten (z.B. RAID Controller) und verkürzt so die Zugriffszeiten unter Last.

Mehr CPU Kerne, Dualsockel Kompatibilität, größerer Cache und mehr CPU Funktionen
Gegenüber Desktop CPUs bieten Serverprozessoren (modellabhängig) mehr CPU Kerne sowie einen größeren Cache. Hiervon profitieren insbesondere Multithread-Prozesse.
Der Takt der einzelnen CPU Kerne ist zwar meist geringfügig geringer als jener der Desktop CPUs, allerdings ist die Multicore Leistung höher.
Beispiele: 8x 4,2 GHz = 33,6 GHz (i7-6700K); 12x 4,0 GHz = 48,0 GHz (E5-1650v4); 20x 3,1 GHz = 62 GHz (E5-2630v4)
Die Intel Xeon E5-26XX Baureihe unterstützt den Betrieb von 2 CPUs im selben Server, wodurch die CPU Leistung nochmals verdoppelt werden kann.
CPU Features wie z.B. Intel® vPro oder Intel® Identity-Protection-Technik liefern hardwaregestützte Sicherheitsmechanismen, die zur Sicherheit von Geschäftsdaten beitragen und die Stabilität des Systems allgemein fördern.

höhere Hardwarequalität
Heutzutage handelt es sich bei den meisten Hardwarekompontenten um eine billige Massenproduktion, bei der die Verarbeitungsqualität nicht im Vordergrund steht, sondern hohe Absatzzahlen und ein möglichst hoher Gewinn.
Serverhardware hingegen unterliegt hohen Industrie-Standards und stärkerer Qualitätskontrollen, um den fehlerfreien 24/7 Betrieb auch unter dauerhaft hoher Auslastung zu gewährleisten.

höhere Zuverlässigkeit, Datensicherheit und IO Performance durch Enterprisefestplatten
Enterprise Festplatten sind für höhere Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und geringerer Zugriffszeiten ausgelegt. Die Verwendung von SAS-Controllern kommt den Zugriffszeiten und der Übertragungsgeschwindigkeit zugute.

Da wir durch langjährige Erfahrung die Leistung und Qualität schätzen gelernt haben, setzen wir aus den genannten Gründen Server von Dell ein.

War diese Antwort hilfreich?

 Artikel drucken

Auch interessant

Windows Benutzerpasswort ändern

Hier erfahren Sie, wie Sie ein Benutzerpasswort (z.B. des Administrator Benutzers) bei einem...

Absichern eines Linux/Windows Servers

Wie sichere ich meinen Linux/Windows vor Hackern ab?In unserer Wiki finden Sie mehrere Artikel,...

Linux Benutzerpasswort ändern

Hier erfahren Sie, wie Sie ein Benutzerpasswort (z.B. des root Benutzers) bei einem Linux Server...

Reverse DNS (PTR Record) erstellen

Um Ihren PTR-Eintrag zu setzen eröffnen Sie bitte ein Supportticket und teilen uns die...

Mein Server ist nicht mehr erreichbar, was soll ich machen?

Falls Ihr Server nicht erreichbar ist, schauen Sie bitte auf https://www.qloc.de/serverstatus, ob...